PROGRAMMVORSCHAU

Battle of the Sexes - Gegen jede Regel, ab 23.11.

Detroit, ab 23.11.

Der lange Sommer der Theorie, ab 23.11.

Operation Duval - Das Geheimprotokoll , ab 23.11.

(Änderungen vorbehalten!)

[Klicke für Details]

VERANSTALTUNGEN

EISZEIT FilmDinner präsentiert:

The Big Sick (OmU) – Do.,16.11.

33. Internationales Kurzfilmfestival Berlin – Mi., 22.- So., 26.11.

#
The Big Sick (OmU) – ab 16.11.

WOCHENPROGRAMM

The Big Sick (OmU) – ab 16.11.
Fikkefuchs – ab 16.11.
Das Kongo Tribunal – ab 16.11.
Wer war Hitler – ab 16.11.
Django - Ein Leben für die Musik (OmU) – TÄGLICH (außer Sa. & So.)
Patti Cake$ - Queen of Rap (OmU) – TÄGLICH
Lady Macbeth (OmU) – TÄGLICH
Blade Runner 2049 (OmU) – TÄGLICH (außer Di.)
Louis & Luca - Das große Käserennen – TÄGLICH


ALLE FILME IM ÜBERBLICK

The Big Sick (OmU) – ab 16.11.

#

INFO

Kumail stammt aus einer Familie von pakistanischen Immigranten und schlägt sich mehr schlecht als recht als Comedian in Chicago durch. Seiner sehr konservativen und traditionsbewussten Familie ist Kumails Lebensstil schon seit längerem ein Dorn im Auge, doch auch wenn er alle potentiellen Ehefrauen-Kandidatinnen, die seine Eltern ihm regelmäßig vorsetzen, bisher abgelehnt hat, bringt er es doch nicht fertig, endgültig mit seiner Familie zu brechen. Auch als er eine Beziehung mit Emily beginnt, die er bei einem seiner Auftritte kennenlernt, ändert sich daran nichts und ihre junge Liebe droht zu zerbrechen, als sie irgendwann erfährt, dass er seinen Eltern noch nichts von ihr erzählt hat. Da wird Emily wegen einer mysteriösen Erkrankung ins Krankenhaus eingewiesen und in ein künstliches Koma versetzt. Nun muss Kumail sich entscheiden, ob er zu seiner großen Liebe steht.

Länge: 120'

Genre:
Drama Komödie Romanze
Regie:
Michael Showalter
Besetzung:
Kumail Nanjiani, Zoe Kazan, Holly Hunter
Jahr:
2017
FSK:
Freigegeben ab 6 Jahren

TICKETS

Fikkefuchs – ab 16.11.

#

INFO

Rocky war einst ein echter Frauenheld, zumindest in seiner eigenen Wahrnehmung, doch seine besten Tage liegen mittlerweile längst hinter ihm. Das hält den Möchtergern-Casanova jedoch nicht davon ab, weiterhin jungen Frauen hinterherzusteigen. Nun lernt er kurz vor seinem 50. Geburtstag einen jungen Mann namens Thorben kennen, der behauptet, sein Sohn zu sein, und ist doch noch einmal als Verführer gefordert. Denn Thorben weiß nicht, wie man Frauen rumkriegt und will von seinem Vater in diese hohe Kunst eingeführt werden. Doch das ist nicht so leicht: Nicht nur merkt Rocky ziemlich schnell, dass bei Thorben eine Menge Arbeit nötig ist. Auch der Sohn kann bald nicht mehr ignorieren, dass es mit den Aufreißergeschichten seines Vaters nicht allzu weit her ist. Dennoch kommen die beiden Männer sich langsam näher.

Länge: 104'

Genre:
Drama Komödie
Regie:
Jan Henrik Stahlberg
Besetzung:
Jan Henrik Stahlberg, Franz Rogowski, Thomas Bading
Jahr:
2017
FSK:
Freigegeben ab 16 Jahren

TICKETS

Das Kongo Tribunal – ab 16.11.

#

INFO

Seit beinahe 20 Jahren tobt im Ostkongo ein bewaffneter Konflikt, an dem neben verschiedenen lokalen Kriegsparteien auch diverse internationale Großmächte direkt oder indirekt beteiligt sind – etwa durch Rüstungsexporte, diplomatischen Einfluss oder sogar humanitäre Hilfe. Der Konflikt hat bereits mehr als sechs Millionen Menschen das Leben gekostet und wird von vielen Beobachtern nicht nur als Kampf um die politische Vorherrschaft in Afrika, sondern auch als ein zentraler Konflikt der Globalisierung betrachtet, geht es dabei doch um seltene Rohstoffe, die im Kongo vorkommen. Anhand eines Tribunals im Ostkongo vom Mai 2015 und eines weiteren Tribunals in Berlin im Juni desselben Jahres analysiert der Filmemacher Milo Rau in „Das Kongo Tribunal“ die Hintergründe und Zusammenhänge des Konflikts, um zu verdeutlichen, dass im Kongo eine neokoloniale Weltordnung am Werk ist.

Länge: 105'

Genre:
Dokumentarfilm
Regie:
Milo Rau
Jahr:
2017
FSK:
Freigeben ab 12 Jahren

TICKETS

Wer war Hitler – ab 16.11.

#

INFO

Seit Adolf Hitler vor mehr als 70 Jahren starb, haben sich unzählige Menschen mit dem Leben des Diktators auseinandergesetzt, sei es in Form von (Sach-)büchern, Spielfilmen oder Dokumentationen. Vor allem der dokumentarische Ansatz ist dabei von der immergleichen Vorgehensweise geprägt, bestehen diese doch zumeist hauptsächlich aus Interviews, Grafiken, nachgestellten Szenen und Erklärungen von Experten und Fachleuten. Doch in „Wer war Hitler“ wählt der Regisseur Hermann Pölking einen anderen Ansatz: Ausschließlich Hitler und seine Zeitgenossen, von Mitstreitern bis zu Gegnern und von Staatsmännern bis zu Angehörigen, kommen in seiner Dokumentation zu Wort. Dazu verarbeitet Pölking zahlreiche Aussagen aus Tagebüchern, Briefen, Reden und Autobiographien sowie Archivmaterial aus vor allem privaten und nichtstaatlichen Quellen.

Länge: 196'

Genre:
Dokumentarfilm
Regie:
Hermann Pölking
Jahr:
2017
FSK:
Freigeben ab 12 Jahren

TICKETS

33. Internationales Kurzfilmfestival: Focus On: Ex-Yugoslavia 04 - Young Calamaties – Mi., 22.11.

#

INFO

Eltern trennen sich, der Rausch findet ein jähes Ende und die erste Liebe wird wichtiger als die beste Freundin. Wenn man jung ist, steht einem die ganze Welt offen und nichts scheint unerreichbar. Doch vor allem ist das Leben gezeichnet von ganz vielen neuen Herausforderungen. Zwischen Alltag und Ausnahme, inniger Liebe und größtem Streit oszillieren die Filme dieses Programms und könnten dabei mitreißender kaum sein.

Genre:
Kurzfilm
Regie:
diverse
Besetzung:
diverse
Jahr:
2017
FSK:
k.A.

TICKETS

33. Internationales Kurzfilmfestival: Delicacies: Split-Screen - Space and Perspective – Mi., 22.11.

#

INFO

Manchmal reichen die konventionellen Filmformate einfach nicht aus, um eine Handlung oder ein Gefühl darzustellen. Die Filmemacher*innen dieses Programms experimentieren mit dem geteilten Bildschirm und schaffen damit - mal witzig, mal ernst - verblüffende wie kreative Ergebnisse. So kann etwa die Trennung eines Paars wohl kaum deutlicher werden, Nachbarn verfluchen die dünnen Wände und ein Dieb kennt bei seiner Flucht buchstäblich keine Grenzen.

Genre:
Shortfilm
Regie:
diverse
Besetzung:
diverse
Jahr:
2017
FSK:
k.A.

TICKETS

33. Internationales Kurzfilmfestival: Delicacies - Metropolis: Tel Aviv – Do., 23.11.

#

INFO

Jung, pulsierend, kunstinteressiert, expressiv, kosmopolitisch oder fest in Traditionen verankert - und manchmal all dies zugleich. Die Kurzfilme aus der Metropole gewähren einen Einblick in die vielen Gesichter, quirligen Straßen und versteckten Ecken. Inmitten zweier kultureller Identitäten - hinter den alten Fassaden Jaffas und den modernen Tel Avivs, wird das Leben in der Stadt von den entlegenen Vororten bis zum belebten Mittelmeerstrand ausgelotet.

Genre:
Shortfilm
Regie:
diverse
Besetzung:
diverse
Jahr:
2017
FSK:
k.A.

TICKETS

33. Internationales Kurzfilmfestival: Documentary Competition 01: Get Away – Do., 23.11.

#

INFO

Wenn Flüchtende zu Statistiken werden und die großen Themen unserer Zeit im grauen Rauschen verschwimmen, dann ist es der Dokumentarfilm, der uns wieder wachrüttelt und uns zeigt, dass hinter den Bildern und Zahlen Individuen mit ihren ganz persönlichen Geschichten stehen. Mal bringen uns diese zum Lachen und mal rühren sie uns zu Tränen, am wichtigsten jedoch: Zwischen Krieg und Hoffnung, Vorurteilen und Gemeinsamkeiten zeigen sie uns Perspektiven auf die Welt, die in unserem Alltag viel zu oft untergehen.

Genre:
Shortfilm
Regie:
diverse
Besetzung:
diverse
Jahr:
2017
FSK:
k.A.

TICKETS

33. Internationales Kurzfilmfestival: Confrontation Competition 01: At the Sharp End – Fr., 24.11.

#

INFO

Ob als russische Kampfpilotinnen im zweiten Weltkrieg, als traumatisierter Veteran zwischen Kinderspiel und Wahn oder auf Messers Schneide zwischen den USA und Mexiko, die Protagonist*innen stehen in AT THE SHARP END wortwörtlich an vorderster Front. Bleibt man Zuschauer oder wird man selbst aktiv, gewinnt die Moral oder der Selbsterhaltungstrieb? Eines steht fest: Wer eine solche Situation erlebt hat, ist danach nicht mehr dier*dieselbe.

Genre:
Shortfilm
Regie:
diverse
Besetzung:
diverse
Jahr:
2017
FSK:
k.A.

TICKETS

33. Internationales Kurzfilmfestival: Delicacies: Nightmares! – Fr., 24.11.

#

INFO

Ein unheimlicher Virus unter der Haut, eine dunkle Hütte, aus der es scheinbar kein Entkommen gibt, Geräusche, die nachts im Haus ertönen und uns zwingen, nachzusehen: Horrorfilme zwischen Urängsten und irrationaler Paranoia, zwischen Genre und Psychogramm. NIGHTMARES! zieht uns auch dieses Jahr wieder tief in eine Welt voller Angst und Schrecken und lässt uns nach dem letzten Abspann in Schockstarre im Kinosessel zurück. Schaurig schön.

Genre:
Shortfilm
Regie:
diverse
Besetzung:
diverse
Jahr:
2017
FSK:
k.A.

TICKETS

33. Internationales Kurzfilmfestival: Teenage Riot! 2 - Exit Strategy – Sa., 25.11.

#

INFO

Vom Sofa aus betrachtet sieht die Welt noch faszinierend aus: Die Ferne, ein Sehnsuchtsort. Doch was, wenn ein einziger Sommertag plötzlich das ganze Leben ändert? Wie nehme ich Abschied – von geliebten Menschen oder einer überholten Version meiner selbst? Gedanken werden zu Bildern, Worte zu Poesie und die Fantasie ist groß. So groß, dass sie auch gefährlich werden kann und der Befreiungsschlag zum Blutbad gerät. Kurz gesagt? Das Leben passt in keine Nussschale.

Genre:
Shortfilm
Regie:
diverse
Besetzung:
diverse
Jahr:
2017
FSK:
k.A.

TICKETS

33. Internationales Kurzfilmfestival: German Competition 02: Foul & Fearful – Sa., 25.11.

#

INFO

Wenn einem das Leben übel mitspielt, reagiert jede*r anders. Zwischen Resignation und Anpassung, zwischen Aufschrei und Rebellion erzählt FOUL & FEARFUL von kalter Großstadt und gesellschaftlicher Isolation, aber auch davon, diese zu überwinden. Abhängigkeiten werden deutlich, während das Versagen der Institutionen und der Umgang mit den Hinterbliebenen der NSU Morde einen fassungslos werden lassen. Ein Programm, das kein Blatt vor den Mund nimmt, dabei aber auch ein flammendes Plädoyer für das Weitermachen hält.

Genre:
Shortfilm
Regie:
diverse
Besetzung:
diverse
Jahr:
2017
FSK:
k.A.

TICKETS

33. Internationales Kurzfilmfestival: International Competition 01: Animated 1 - The Mind's Eye – So., 26.11.

#

INFO

Alles ist echt, alles ist Phantasie, alles bewegt sich, alles ist im Fluss. Der Animationsfilm zeigt auch 2017, dass alles passieren kann, wenn man nur daran glaubt - und die Filmemacher*innen genügend Frames belichten! Frösche feiern hier Gartenpartys, Möbel entwickeln ein Eigenleben und der größte Fang eines Anglers ist er selbst. Alles kann, nichts muss wenn die besten Animationen der letzten Jahre aufeinandertreffen.

Genre:
Shortfilm
Regie:
diverse
Besetzung:
diverse
Jahr:
2017
FSK:
k.A.

TICKETS

33. Internationales Kurzfilmfestival: Delicacies: Kapital - Kickoff: 200 years Karl Marx – So., 26.11.

#

INFO

Ungerechtigkeit, wirtschaftliche Abhängigkeit und die Kluft zwischen Arm und Reich in der Kapitalismuskritik von Karl Marx: Zu seinem 200. Geburtstag von Karl Marx im Mai 2018 reflektiert interfilm mit der KAPITAL Kurzfilmtour wirtschaftliche Gesellschaftszustände. Hier ein Vorgeschmack zur Einstimmung auf die Revolution.

Genre:
Shortfilm
Regie:
diverse
Besetzung:
diverse
Jahr:
2017
FSK:
k.A.

TICKETS

Django - Ein Leben für die Musik (OmU) – TÄGLICH (außer Sa. & So.)

#

INFO

Im Frankreich des Jahres 1943 ist Django Reinhardt einer der beliebtesten Entertainer und Musiker, jeden Abend spielt er vor ausverkauftem Haus. Mit seinem lebhaften Gypsy-Swing ist der Jazzgitarrist so erfolgreich, dass sich selbst die deutschen Besatzer davon anstecken lassen, die Angehörige der Sinti wie ihn sonst gnadenlos verfolgen und ermorden. Django jedoch kann sich vorerst in Sicherheit wiegen – bis er sich weigert, in Deutschland auf Tournee zu gehen, wie es die Nazis von ihm verlangen. So ist er gezwungen, aus Paris zu fliehen, wobei ihm seine Geliebte Louise hilft. Gemeinsam mit seiner schwangeren Frau Naguine (Bea Palya) und seiner Mutter Negros flüchtet er an die Schweizer Grenze, wo er auf weitere Mitglieder seiner Familie trifft. Gemeinsam planen sie, über den Genfer See in die Schweiz zu gelangen. Doch die Nazis haben Djangos Spur bereits aufgenommen…

Länge: 117'

Genre:
Drama Musik Biopic
Regie:
Etienne Comar
Besetzung:
Reda Kateb, Cécile de France, Bea Palya
Jahr:
2017
FSK:
Freigeben ab 12 Jahren

TICKETS

Patti Cake$ - Queen of Rap (OmU) – TÄGLICH

#

INFO

Die aus einer heruntergekommen Stadt im US-Bundesstaat New Jersey stammende Patricia Dombrowski, auch Killa P oder Patti Cake$ genannt, ist eine aufstrebende Rapperin, die sich ihren unwahrscheinlichen Weg zum Ruhm bahnen will. Wegen ihres Nachnamens sowie ihrer üppigen Körpermaße wird sie von anderen als „Dumbo“ gehänselt, doch das hält die Jugendliche ebenso wenig auf wie die Tatsache, dass sie für die Arztrechnungen ihrer kranken Mutter aufkommen muss. Unterstützung erfährt Patti von ihrer Oma und ihren beiden einzigen Freunden: Ihrem Rap-Partner Hareesh und dem Gothic-Metal-Fan Basterd, mit dessen Hilfe sie sich Zugang zur Hip-Hop-Szene erhofft.

Länge: 109'

Genre:
Drama Musik
Regie:
Geremy Jasper
Besetzung:
Danielle Macdonald, Bridget Everett, Siddharth Dhananjay
Jahr:
2017
FSK:
Freigeben ab 12 Jahren

TICKETS

Lady Macbeth (OmU) – TÄGLICH

#

INFO

England, 1865: Catherine lebt gemeinsam mit ihrem Gatten Alexander und seinem Vater Boris auf dem Land. Liebe ist in dieser Beziehung nicht im Spiel und obwohl Boris beständig darauf pocht, Catherine solle ihre ehelichen Pflichten erfüllen, hat Alexander keinerlei Interesse am Körper seiner Frau. Als ihr Mann eines Tages verreist, nutzt Catherine die Möglichkeit, dem ihr auferlegten Hausarrest zu entkommen und erkundet die Gegend. So lernt sie einen der Landarbeiter, Sebastian, kennen. Nach anfänglicher Unsicherheit und trotz einer priesterlichen Warnung gibt sich Catherine schließlich ihrer Leidenschaft hin und beginnt eine Affäre mit Sebastian. Doch Alexanders Rückkehr gefährdet das neu gefundene Glück und Catherine muss eine Entscheidung treffen...

Länge: 98'

Genre:
Drama Romanze Historie
Regie:
William Oldroyd
Besetzung:
Florence Pugh, Cosmo Jarvis, Paul Hilton
Jahr:
2017
FSK:
Freigeben ab 12 Jahren

TICKETS

Blade Runner 2049 (OmU) – TÄGLICH (außer Di.)

#

INFO

Im Jahr 2023 wird die Herstellung von Replikanten – künstlichen Menschen, die zum Einsatz in den Weltall-Kolonien gezüchtet werden – nach mehreren schwerwiegenden Vorfällen verboten. Als der brillante Industrielle Niander Wallace ein neues, verbessertes Modell, den „Nexus 9“, vorstellt, wird die Produktion 2036 jedoch wieder erlaubt. Um ältere und somit nicht zugelassene Replikanten-Modelle, die sich auf der Erde verstecken, aufzuspüren und zu eliminieren, ist weiterhin die sogenannte „Blade Runner“-Einheit des LAPD im Einsatz, zu der auch K gehört. Bei seiner Arbeit stößt K auf ein düsteres, gut gehütetes Geheimnis von enormer Sprengkraft, das ihn auf die Spur eines ehemaligen Blade Runners bringt: Rick Deckard, der vor 30 Jahren aus Los Angeles verschwand…

Länge: 152'

Genre:
Science-Fiction
Regie:
Denis Villeneuve
Besetzung:
Ryan Gosling, Harrison Ford, Jared Leto
Jahr:
2017
FSK:
Freigegeben ab 16 Jahren

TICKETS

Louis & Luca - Das große Käserennen – TÄGLICH

#

INFO

Die Elster Louis hört von dem traditionellen Käserennen zwischen seiner Heimatstadt Flåklypa und dem Nachbarort Slidre und ist natürlich sofort Feuer Flamme. Endlich eine Gelegenheit, um sein Können als Rennfahrer unter Beweis zu stellen! Vor lauter Begeisterung setzt Louis sogar bei einer geheimen Wette mit Oliver O. Clifford, dem Direktor der lokalen Käsefabrik, das komplette Haus und die Werkstatt seines Freundes Alfie aufs Spiel, einem genialen Erfinder. Zunächst ist Louis noch zuversichtlich, dass er mit Hilfe seiner Freunde Luca und Alfie das Rennen gewinnen wird. Doch auch Cliffords Team erhält Zuwachs in Form des durchgeknallten Komikers Owen Sullivan und des knallharten Gorillas Emanuel Desperados. Werden Louis und seine Freunde trotzdem den Sieg davontragen?

Genre:
Animation Familienfilm Kinderfilm
Regie:
Rasmus A. Sivertsen
Besetzung:
Kari Ann Grønsund, Trond Hovik, Trond Braenne
Jahr:
2017
FSK:
Freigegeben ab 0 Jahren

TICKETS

Zurück

Suche

Mit freundlicher Unterstützung von