PROGRAMMVORSCHAU

I Am Not Your Negro, ab 30.3.

Wenn der Vorhang fällt, ab 30.3.

Die andere Seite der Hoffnung, ab 30.3.

A United Kingdom, ab 30.3.

Free Fire, ab 6.4.

Ein deutsches Leben, ab 6.4.

The Birth of a Nation, ab 13.4.

The Founder, ab 20.4.

(Änderungen vorbehalten!)

[Klicke für Details]


VERANSTALTUNGEN

Granada Wine Pop-Up Sneak, 25.3.

Shot in the Dark, 28.3.

Vinylrausch, 30.3.

Film-Brunch, 2.4.

ALFILM-Festival, 1.4.-7.4.

[Klicke für Details]

#
Wilde Maus (OmeU) – HEUTE

WOCHENPROGRAMM

Wilde Maus (OmeU) – HEUTE
Der junge Karl Marx – HEUTE
Neruda (OmU) – HEUTE
Elle (OmU) – HEUTE
La La Land (OmU) – HEUTE
Neo Rauch - Gefährten und Begleiter – HEUTE
Pawlenski - Der Mensch und die Macht – HEUTE
Junction 48 (OmU) – SONNTAG
Shot in the Dark – 28.3.
Wenn der Vorhang fällt – ab 30.3.
Film-Brunch: Aki Kaurismäki, 2.4.


ALLE FILME IM ÜBERBLICK

Wilde Maus (OmeU) – HEUTE

#

INFO

Georg (Josef Hader), etablierter Musikkritiker im Feuilleton einer Wiener Zeitung, verlangt eine Sonderbehandlung. Schließlich ist er ein Ass auf seinem Gebiet! Doch auch Asse sind nicht unantastbar: Das lernt Georg, als ihm von seinem Chef (Jörg Hartmann) wegen Sparmaßnahmen gekündigt wird. Seiner Frau Johanna (Pia Hierzegger) erzählt der gefeuerte Redakteur nichts vom Rauswurf, aber sie ist ohnehin nur damit beschäftigt, den nächsten Eisprung abzuwarten und ihren Kinderwunsch in die Tat umzusetzen. Georg sinnt indes auf Rache an seinem Ex-Chef und findet im ehemaligen Mitschüler Erich (Georg Friedrich) einen Komplizen. Die nächtlichen Rachefeldzüge fangen mit kleinen Sachbeschädigungen an, steigern sich schnell zum ausgewachsenen Terror und gefährden bald Georgs sorgsam aufgebaute bürgerliche Existenz...

Deutsch mit englischen Untertiteln.

Länge: 103'

Genre:
Tragikomödie Krimi
Regie:
Josef Hader
Besetzung:
Josef Hader, Pia Hierzegger, Jörg Hartmann, Georg Friedrich
Jahr:
Österreich, Deutschland, 2017
FSK:
freigegeben ab 12

TICKETS

Der junge Karl Marx – HEUTE

#

INFO

1844, kurz vor der industriellen Revolution, lebt der erst 26-jährige Karl Marx (August Diehl) mit seiner Frau Jenny (Vicky Krieps) im französischen Exil in Paris. Eines Tages wird ihm der junge Friedrich Engels (Stefan Konarske) vorgestellt, doch für den feinen Bourgeois und Sohn eines Fabrikbesitzers hat der andauernd bankrotte Familienvater Marx zunächst nur Verachtung übrig. Bald aber zeigt sich, dass die beiden mehr als nur denselben Humor gemeinsam haben. Engels hat kürzlich über die Verelendung des englischen Proletariats geschrieben und er liebt Mary Burns (Hannah Steele), eine Rebellin der englischen Arbeiterbewegung. Als Kampfgefährten mit gemeinsamem Ziel respektieren und inspirieren sie sich gegenseitig und zusammen mit Jenny verfassen sie Texte, die eine Revolution entfachen sollen...

Länge: 118'

Genre:
Drama Biografie Historie
Regie:
Raoul Peck
Besetzung:
August Diehl, Stefan Konarske, Vicky Krieps
Jahr:
Frankreich, Deutschland, Belgien, 2016

TICKETS

Neruda (OmU) – HEUTE

#

INFO

1948 bezichtigt der chilenische Senator Pablo Neruda (Luis Gnecco), seines Zeichens berühmter Dichter und Kommunist, die Regierung von Präsident Videla (Alfredo Castro) des Verrats. Die Retourkutsche folgt sofort in Form von Nerudas Amtsenthebung, seiner Verhaftung kann er nur durch Flucht entgehen. Zusammen mit seiner Frau Delia del Carril (Mercedes Morán) versucht er, das Land unbemerkt zu verlassen. Doch der Polizist Peluchonneau (Gael García Bernal) ist ihnen bereits hartnäckig auf den Fersen, wodurch ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, dem Neruda einen gewissen Reiz abgewinnen kann. Immer wieder führt er seinen Verfolger mit falschen Spuren in die Irre und schon bald verbreitet sich seine Geschichte in die ganze Welt – selbst Künstler wie Pablo Picasso setzen sich für seine Freiheit ein. In der beeindruckenden Bergwelt Chiles macht sich Neruda dann für das endgültige Ende seines Duells mit Peluchonneau bereit...

Länge: 108'

Genre:
Drama Krimi Biografie
Regie:
Pablo Larraín
Besetzung:
Luis Gnecco, Gael García Bernal, Mercedes Morán
Jahr:
Chile, Argentinien, Frankreich, Spanien, USA, 2016
FSK:
freigegeben ab 12

TICKETS

Elle (OmU) – HEUTE

#

INFO

Die Geschäftsfrau Michèle (Isabelle Huppert) ist erfolgreiche Leiterin einer großen Videospielfirma und gehört zu den großen Namen in der Branche. Ihren Erfolg verdankt sie vor allem ihrer rigorosen, rücksichtslosen Arbeitsweise, die auch ihre Konkurrenten zu spüren bekommen. In ihrem Liebesleben zeigt die Karrierefrau dieselbe unterkühlte Attitüde wie im Berufsleben. Doch als Michèle eines Tages in ihrem Zuhause von einem Fremden überfallen und brutal vergewaltigt wird, verändert sich ihr Leben schlagartig. Dass der Täter draußen unerkannt herumläuft, lässt Michèle keine Ruhe, doch Anzeige erstatten will sie nicht. Mit eisernem Willen entschließt sie sich dazu, auf eigene Faust die Spuren ihres Peinigers zu verfolgen, um sich an ihm zu rächen. Michèles riskantes Unterfangen gerät schon bald außer Kontrolle...

Länge: 130'

Genre:
Drama Thriller
Regie:
Paul Verhoeven
Besetzung:
Isabelle Huppert, Laurent Lafitte, Anne Consigny
Jahr:
Frankreich, Deutschland, Belgien, 2016

TICKETS

La La Land (OmU) – HEUTE

#

INFO

Mia (Emma Stone) ist eine leidenschaftliche Schauspielerin, die ihr Glück in Los Angeles sucht. Sebastian (Ryan Gosling) will dort ebenfalls seinen Durchbruch schaffen, allerdings nicht als Schauspieler, sondern als Musiker, der Menschen des 21. Jahrhunderts für traditionellen Jazz begeistern möchte. Mia und Sebastian müssen sich mit Nebenjobs durchschlagen, um ihren Lebensunterhalt zu sichern – sie arbeitet in Cafés, er sitzt in Clubs wie dem von Boss (J.K. Simmons) am Keyboard. Nachdem sie einander vorm Klavier begegnet und schließlich ein Paar geworden sind, geben sich gegenseitig Kraft. Von nun an arbeiten sie zu zweit daran, groß rauszukommen. Doch schnell müssen Mia und Sebastian feststellen, dass ihre Bestrebungen auch Opfer fordern und ihre Beziehung auf eine harte Probe stellen. Verrät sich Sebastian selbst, wenn er in der Band von Keith (John Legend) Musik spielt, die er gar nicht mag? Und kann Mia ihre Zeilen nicht auch mit ihrem Freund auf Tour lernen, oder muss sie dazu wirklich in L.A. bleiben?

Englisch mit deutschen Untertiteln.

Länge: 128'

Genre:
Romanze Musical
Regie:
Damien Chazelle
Besetzung:
Ryan Gosling, Emma Stone, J.K. Simmons
Jahr:
USA, 2016

TICKETS

Neo Rauch - Gefährten und Begleiter – HEUTE

#

INFO

Der gebürtige Leipziger Neo Rauch gilt als einer der erfolgreichsten Maler seiner Generation, dessen Bilder maßgeblich von seiner eigenen Lebensgeschichte und insbesondere seiner Kindheit in der DDR geprägt sind. Heimat ist überhaupt ein zentrales Thema für den Künstler, der sich selbst nie weit von ihr entfernt hat. Heute werden seine Werke von Sammlern aus aller Welt gekauft, ganz gleich ob Südkorea, Russland, den USA oder Israel. Doch was macht seine Malereien, in deren Motiven nur wenig Hoffnung und Glück vorzufinden sind, aus? Dokumentarfilmerin Nicola Graef will der geheimnisvollen Aura von Rauchs Bildern auf die Spur gehen. Dabei kommt nicht nur Rauch selbst zu Wort, sondern auch seine zahlreichen Bewunderer und wichtige Wegbegleiter wie seine Frau Rosa Loy, die ihn seit jeher unterstützen.

Länge: 105'

Genre:
Dokumentation
Regie:
Nicola Graef
Jahr:
Deutschland, 2017

TICKETS

Pawlenski - Der Mensch und die Macht – HEUTE

#

INFO

Pjotr Andrejewitsch Pawlenski ist ein Konzeptkünstler und Aktivist aus Russland, der in der jüngeren Vergangenheit mit zum Teil extremen Aktionen für Aufsehen gesorgt hat. So nähte er sich aus Protest gegen die Inhaftierung einiger Mitglieder der Punkband Pussy Riot 2012 den Mund zu. Nur ein Jahr später setzte er gleich doppelt einen drauf: Erst protestiert er vor dem Parlamentsgebäude in St. Petersburg nackt und vollständig in Stacheldraht gewickelt, nur um wenig später für seine „Aktion Fixierung“-Performance seinen Hodensack auf dem Boden des Roten Platzes festzunageln. Ziel seiner Unternehmungen ist stets der russische Machtapparat, der aus Menschen Objekte macht. Seit 2015 war Pawlenski nicht mehr auf freiem Fuß, nachdem er die Eingangstür des russischen Geheimdienstes angezündet hatte. Zunächst befand er sich in Haft, später wurde er dann in eine Psychiatrie überstellt.

Länge: 99'

Genre:
Dokumentation
Regie:
Irene Langemann
Jahr:
Deutschland, 2017

TICKETS

Die letzten Männer von Aleppo (OmdtU) – HEUTE

#

INFO

Im vom Krieg zerrütteten Aleppo in Syrien ist es der Syrische Zivilschutz, im Deutschen „Weißhelme“ genannt, der immer wieder all seine Kräfte aufbietet, um der Bevölkerung zu helfen. Zu den Gründungsmitgliedern der Organisation gehören Khaled, Mahmoud und Subhi, die immer zur Stelle sind, wenn Bomben einschlagen oder Anschläge verübt wurden – unter Einsatz des eigenen Lebens retten sie Menschenleben, bergen aber viel zu oft nur noch Tote an den Unglücksstellen. Für die Dokumentation „Die letzten Männer von Aleppo“ haben die Filmemacher die Arbeit der freiwilligen Helfer zwei Jahre lang begleitet, sie bei ihrem Einsatz gegen die täglichen Bedrohungen in den zerstörten Straßen, aber auch beim Kampf gegen die eigenen Ängste und für ein Stück Menschlichkeit und Hoffnung im Krisengebiet gefilmt.

Länge: 110'

Genre:
Dokumentation
Regie:
Feras Fayyad, Steen Johannessen
Jahr:
Dänemark, Syrien, 2017

TICKETS

Junction 48 (OmU) – SONNTAG

#

INFO

Kareem (Tamer Nafar), Ende 20, verbringt jeden Arbeitstag als Mitarbeiter eines Callcenters in Lod, einem Vorort von Tel Aviv. So hat er sich das Leben aber ganz und gar nicht vorgestellt – stattdessen träumt er davon, eines Tages als Rapper ganz groß rauszukommen. Nachdem seine Eltern einen schweren Autounfall hatten, bei dem sein Vater ums Leben kam und seine Mutter schwer verletzt wurde, findet Kareem bei seiner Freundin Manar (Samar Qupty) Halt, die Sängerin ist und mit der er sich auch die Bühne teilt. Die meisten seiner Freunde hingegen halten sich mit krummen Drogengeschäften über Wasser. Als die rassistischen Angriffe in der Gegend, in der der jüdisch-palästinensische Konflikt ständig zu spüren ist, überhand nehmen, versuchen Kareem und Manar, mit ihrer Musik ein Zeichen dagegen zu setzen. Damit geraten sie zwischen die Fronten...

Arabisch und hebräisch mit deutschen Untertiteln.

Länge: 95'

Genre:
Action Biografie Musical
Regie:
Udi Aloni
Besetzung:
Tamer Nafar, Samar Qupty, Salwa Nakkara
Jahr:
USA, Deutschland, Israel, 2016
FSK:
freigegeben ab 12

TICKETS

Rammstein: Paris – am 23., 24. und 29.3.

#

INFO

Ein Konzert der Band Rammstein auf Film zu bringen, ist eine außerordentlich schwierige Aufgabe. Den gewaltigen Sound, die Menge an visuellen Eindrücken, die Details und großen Gesten so einzufangen, dass auch die Kinozuschauer die Rammstein-Experience nachempfinden können: Wer das schaffen will, muss einerseits die unmittelbare Nähe zum Bühnengeschehen vermitteln, andererseits den Blick aus der Totalen, drittens die Aufregung des Dabeiseins — und die Musik muss brachial gut klingen.

Der Konzertfilm RAMMSTEIN: PARIS setzt hier einen neuen Maßstab. Während der „Made in Germany“-Tour drehte der gefeierte schwedische Regisseur Jonas Åkerlund im März 2012 bei zwei umjubelten Rammstein-Konzerten, die vor jeweils 17.000 Zuschauern in der Bercy Arena in Paris stattfanden. Der Film, der daraus entstanden ist, ist (mit 16 Songs aus dem gesamten Repertoire) nicht nur das bislang spektakulärste Bilddokument über die derzeit größte deutsche Rock-’n’-Roll-Band — er ist ein Meisterwerk des Musikkinos, das die Energie von Rammstein in ein einmaliges visuelles und sonisches Erlebnis fasst.

Am 23., 24. und 29.3. jeweils um 21:00 Uhr.

Länge: 98'

Genre:
Dokumentation Musik Konzert
Regie:
Jonas Åkerlund
Besetzung:
Till Lindemann, Richard Kruspe, Paul Landers
Jahr:
Deutschland, 2017
FSK:
freigegeben ab 16

TICKETS

Shot in the Dark – 28.3.

#

INFO

Wer käme für den Beruf des Fotografen eher nicht in Frage? Die Antwort dürfte auf der Hand liegen: Natürlich Blinde und andere sehschwache Menschen. Doch so einfach ist es nicht und tatsächlich gibt es bemerkenswerte Künstler, die sich trotz fehlenden Augenlichtes dazu entschieden haben, einem ganz und gar visuellen Medium ihre Aufmerksamkeit zu widmen. Denn ihre Kunst entsteht nicht erst im Objektiv ihrer Kameras - sondern in ihren Träumen. Regisseur Frank Amann traf sich für seinen Dokumentarfilm „Shot In The Dark“ mit einigen blinden Fotografen und spürte in langen und tiefgehenden Gesprächen einigen dringenden Fragen nach: Wie entstehen im Kopf eigentlich unsere Vorstellungen? Wie kreieren wir unsere Werke noch ehe wir überhaupt den Auslöser betätigen? Und welche weiteren Ideen und Vorstellungen entstehen beim Betrachten der Bilder? Und woher kommt die Motivation, hartnäckig an einer Kunstform zu arbeiten, die sich gänzlich der Wahrnehmung des Künstlers entzieht?

Länge: 79'

Special-Screening mit anschließendem Regie-Gespräch!

Genre:
Dokumentation
Regie:
Frank Amann
Jahr:
Deutschland, 2016

TICKETS

Wenn der Vorhang fällt – ab 30.3.

#

INFO

Eine Beschreibung, mit der in „Wenn der Vorhang fällt“ erklärt wird, was den deutschen Hip Hop ausmacht, geht so: Wenn der Hip Hop eine Person wäre, dann eine höchst schizophrene, mit einem Arm total aufgepumpt und dem anderen in ganz normaler Größe – und es wäre auf jeden Fall egal, wo diese Person herkommt. Drei Jahre lang hat der Filmemacher Michael Münch an seinem Dokumentarfilm gearbeitet, in dem er näher unter die Lupe nimmt, wie sich der Deutschrap in den vergangenen 30 Jahren entwickelte. Dabei standen ihm allerlei Szenegrößen in Gesprächen Rede und Antwort: Max Herre, Prinz Pi, Sido, Marteria, Smudo, Samy Deluxe, Nate57, Afrob und MC Rene, um nur einige zu nennen. Sie erzählen, wie sie mit der deutschen Hip-Hop-Szene in Kontakt kamen, was es mit dem Boom in den Neunzigern auf sich hatte und wie das Genre in den Nullerjahren eine neue Ausrichtung bekam, bevor es so erfolgreich und innovativ wie kaum jemals zuvor wurde...

Länge: 79'

Sondervorstellung mit Gästen am 31.3., 20:00 Uhr!

Genre:
Dokumentation Musik
Regie:
Michael Münch
Besetzung:
Max Herre, Sido, Smudo
Jahr:
Deutschland, 2017

TICKETS

Film-Brunch: Aki Kaurismäki, 2.4.

#

INFO

Das EISZEIT lädt zum nächsten FILM-BRUNCH:

Dieses Mal zeigen wir die neue Tragikomödie des finnischen Regisseurs Aki Kaurismäkis "Die andere Seite der Hoffnung" sowie seine beiden Klassiker "Leningrad Cowboys Go America" (1989) und "I Hired A Contract Killer" (1990). Alle OmdtU (finnisch/ englisch mit deutschen Untertiteln)

Ab 11:00 Uhr gibt es ein großes Buffet inklusive einer Auswahl an finnisch-inspirierten Köstlichkeiten. Vielleicht Ölsardinen und Vodka?!

Filmtickets ab sofort im Vorverkauf erhältlich!

TICKETS

VORSCHAU

Die andere Seite der Hoffnung (OmU) – ab 30.3.

#

INFO

Der junge Syrer Khaled (Sherwan Haji) immigriert als blinder Passagier in die finnische Hauptstadt Helsinki. Dort will er zwar Asyl beantragen, hat aber gleichzeitig keine allzu großen Erwartungen auf den Erfolg des Antrags und seine Zukunft im Allgemeinen. Als sein Asylgesuch wie erwartet von den finnischen Behörden abgelehnt wird, reist Khaled jedoch nicht in seine kriegsgebeutelte Heimat zurück, sondern bleibt ganz einfach illegal in Finnland. Eines Tages trifft er so auf den ehemaligen fliegenden Händler Wikström (Sakari Kuosmanen), der kürzlich sein Geschäft aufgegeben und seine Frau verlassen hat und nun Besitzer eines Restaurants ist. Wikström stellt Khaled als Putzkraft und Tellerwäscher an und für eine Weile scheint alles gut zu sein. Doch schon bald droht die harte Realität den beiden Männern einen Strich durch die Rechnung zu machen...

Länge: 98'

Genre:
Drama Komödie
Regie:
Aki Kaurismäki
Besetzung:
Sherwan Haji, Sakari Kuosmanen, Ilkka Koivula
Jahr:
Finnland, 2017

A United Kingdom (OmU), ab 30.3.

#

INFO

Ende der 1940er Jahre erhält das afrikanische Land Botswana plötzlich international große Aufmerksamkeit: Der Prinz des Staates, Seretse Khama (David Oyelowo), verliebt sich auf einer Englandreise in die Londoner Büroangestellte Ruth Williams (Rosamund Pike). Aus einer anfänglichen Romanze entwickeln sich schnell Heiratspläne, was in der jeweiligen Heimat der beiden Liebenden für einen Aufschrei in der Bevölkerung sorgt. Seretse und Ruth stellen sich gegen den Willen ihrer Familien, des britischen Empire und der Obrigkeit Botswanas und beginnen ihren Kampf für Unabhängigkeit in Zeiten der Apartheid, um schließlich aus dem gesellschaftlich auferlegten Exil in ihr Königreich zurückkehren zu können.

Das Drama basiert auf wahren Begebenheiten: Als Botswana 1966 seine Unabhängigkeit erlangte, übernahm Seretse Khama das Amt des ersten Staatspräsidenten.

Länge: 131'

Genre:
Drama Biografie
Regie:
Amma Asante
Besetzung:
David Oyelowo, Rosamund Pike, Jack Davenport
Jahr:
Frankreich, Großbritannien, 2016

I Am Not Your Negro (OmU) – ab 30.3.

#

INFO

Als der Schriftsteller James Baldwin 1987 verstarb, hinterließ er ein unfertiges Manuskript mit dem Titel „Remember This House“. Darin beschäftigt er sich mit der Geschichte des Rassismus im modernen Amerika und greift dabei auch auf persönliche Erinnerungen an seine Freunde zurück: die Bürgerrechtsaktivisten Malcolm X, Medgar Evers und Martin Luther King, die alle drei ermordet wurden. Regisseur Raoul Peck arbeitet dieses Material in seinem Dokumentarfilm auf und verwendet dafür vornehmlich die originalen Worte Baldwins, die Ausschnitte aus dem Manuskript werden dabei von Schauspieler Samuel L. Jackson vorgelesen. Dazu kommen Aufnahmen von öffentlichen Auftritten des Schriftstellers im Fernsehen und auf Bürgerrechtsveranstaltungen sowie Ausschnitte aus den Hollywood-Filmen, die ihn inspirierten und antrieben.

Länge: 95'

Genre:
Dokumentation
Regie:
Raoul Peck
Besetzung:
Samuel L. Jackson
Jahr:
USA, Frankreich, Belgien, Schweiz, 2016

The Founder (OmU) – ab 20.4.

#

INFO

Ray Kroc (Michael Keaton) ist als Vertreter für Milkshake-Maschinen in Illinois unterwegs und hat wenig Erfolg – bis er bei seinen Touren auf die Brüder Mac (John Carroll Lynch) und Dick McDonald (Nick Offerman) und ihr kleines Burger-Restaurant trifft. Die Brüder McDonald haben die Arbeitsprozesse so optimiert, dass der bestellte Burger nur wenige Sekunden später beim Kunden ist. Ray ist begeistert und sieht das enorme Potential der Idee: McDonald’s soll zum Franchise werden. Zum Entsetzen seiner Frau Ethel (Laura Dern) riskiert er sein ganzes Vermögen und sogar das geliebte Eigenheim. Und doch läuft sein Vorhaben nicht richtig an, bis ihm schließlich eine zündende Idee kommt – von nichts und niemandem lässt sich Ray von seinem ambitionierten Plan, ein Imperium zu erschaffen, abhalten, nicht einmal von den eigentlichen McDonald’s-Gründern...

Länge: 115'

Genre:
Drama Biografie
Regie:
John Lee Hancock
Besetzung:
Michael Keaton, Nick Offerman, John Carroll Lynch
Jahr:
USA, 2016
Zurück

Suche

Mit freundlicher Unterstützung von